Der erste Besuch in unserer Praxisklinik/

Kinderzahnarzt in Kassel – Wie sollte der erste Zahnarztbesuch für Kinder aussehen?

Ein Kind sollte den ersten Zahnarztbesuch positiv erleben. Es sollte sogar Spaß machen und diesem neugierig begegnen. Wir möchten den ersten Besuch bei uns in der Praxisklinik so angenehm wie möglich für Ihre Kinder und Sie gestalten. Auch unterstützen Sie uns hierbei, indem Sie den ersten Besuch nicht zu stark thematisieren und Ihr Kind mit gut gemeinten Aussagen, wie „Das wird nicht wehtun“, verunsichern.

 

Beim ersten Termin werden generell keine Behandlungen durchgeführt. Denn vielmehr dient dieser Besuch dem gegenseitigen Kennenlernen. Dabei erhalten wir einen ersten Eindruck vom allgemeinen Gesundheitszustand der Zähne. Abschließend führen wir mit Ihnen, falls notwendig, ein Gespräch über mögliche weitere Behandlungsschritte.

Kinderzahnheilkunde Kassel - Prophylaxe für Kinder /

Desensibilisierung

Vor einer zahnärztlichen Maßnahme desensibilisieren wir unsere kleinen Patienten. Besonders schüchterne, ängstliche oder auch sehr kleine Kinder sollten langsam und spielerisch an die Behandlung herangeführt werden. Wir erklären kindgerecht die Abläufe einer Untersuchung als auch die Instrumente und integrieren Ihr Kind aktiv in den Behandlungsablauf. Wir möchten, dass sich Ihr Kind bei uns rundum wohlfühlt und Besuche beim Zahnarzt als schöne Erlebnisse in Erinnerung bleiben.

 

Fissurenversiegelung

Um empfindliche Kinderzähne langfristig vor bakteriellen Einflüssen wie Karies zu schützen, bieten wir eine Versiegelung an. Je nach Beschaffenheit betroffener Zahnflächen können Fissuren- und Grübchenversiegelungen vorgenommen werden.

Wir möchten, dass sich Ihr Kind bei uns in der Praxisklinik rundum wohlfühlt und Zahnarztbesuche als schöne Erlebnisse in Erinnerung bleiben

Welche Leistungen bietet die Kinderzahnheilkunde Kassel?/

Milchzähne können trotz regelmäßigem Zähneputzen eine kariöse Läsion bilden. Die Frühbehandlung eines kariösen Zahnes ist unabdinglich, um Folgeschäden durch Verlust, beziehungsweise Zerstörung vorzubeugen.

 

In unserer Praxisklinik in Grebenstein bieten wir dafür kindgerechte Methoden zur Therapie und Betäubung an. Unser stetiges Ziel ist dabei die Schmerzfreiheit und eine positive Erfahrung Ihres Kindes bei der Behandlung.

Ist der Zahnnerv bakteriell entzündet oder ein Zahn infolge eines Unfalls bereits abgestorben, kann die Milchzahnendodontie eine Methode sein, den Zahn zu erhalten. Bei dieser Methode wird der Zahnnerv behandelt. Dies ist wichtig, denn der Milchzahn übernimmt eine wichtige Platzhalterfunktion.

 

Bei diesem Eingriff wird der komplette Zahnnerv entfernt. Die Zahnkanäle werden gereinigt und anschließend aufgefüllt.

Bei ausgedehnten mehrflächigen Defekten kann der Milchzahn mit einer konfektionierten Krone versorgt werden. Diese schützt den Zahn, übernimmt zugleich eine Zubeiß- bzw. Kaufunktion und fungiert vor allem als Platzhalter. Die Milchzahnkrone verbleibt so lange im Mund, bis der bleibende Zahn durchbricht.

Bei vorzeitigem Milchzahnverlust muss diese Lücke (Platz) freigehalten werden, damit der bleibende Zahn durchbrechen kann. Platzhalter können sowohl festsitzend als auch herausnehmbar sein.

 

Ein herausnehmbarer Platzhalter ist eine Art Zahnspange, die von Ihrem Kind täglich getragen wird. Bei der festsitzenden Variante wird an den Backenzähnen ein aus einer Drahtschlaufe bestehende Platzhalter am benachbarten Zahn festzementiert.

 

In unserer Praxisklinik achten wir bei der Behandlung auf ein ästhetisches und funktionelles Ergebnis, mit dem sich Ihr Kind wohlfühlt.

Schonend. Natürlich. Entspannend. Häufig ist es möglich die Behandlung unter sogenannter „psychologischer Verhaltensführung“ durchzuführen.

 

Ziel dieser Methode ist es, mit den kleinen Patienten kindgerecht umzugehen und sie vom eigentlichen Geschehen geschickt abzulenken. Um dies zu erreichen, gibt es vielerlei Möglichkeiten:

  • Die Instrumente bekommen lustige Namen,
  • man erzählt eine spannende Geschichte und hält Körperkontakt zum Kind
  • oder auch entspannende Musik oder ein Kinderfilm können zur Ablenkung beitragen.

 

In unserer Praxisklinik sind wir auf die Behandlung von Kindern spezialisiert und finden schnell den richtigen Zugang zu unseren jüngsten Patienten.

Eine besondere Art der Behandlung ist der Einsatz von Lachgas. Das Kind bleibt bei vollem Bewusstsein, wird jedoch in einen ruhigen und entspannten Zustand versetzt.

 

Das Schmerzempfinden nimm ab, der Würgereflex ist vermindert und eine positive und entspannende Atmosphäre wird geschaffen. Der Duft der Maske riecht nach Wunsch des Kindes.

 

Nach dem Eingriff erhält Ihr Kind kurze Zeit reinen Sauerstoff, um das Stickstoff-Gemisch aus dem Körper direkt wieder auszuleiten. Eine Nachwirkung oder negative Beeinträchtigung besteht nicht.